Südfrankreich Kanutour

Kanufahrt in Südfrankreich

– Naturjuwel und Wildnisparadies im Nationalpark Gorges du Tarn –

Willkommen zu unserer Traum-Kanu-Tour in Südfrankreich!

Die Tarn, dieses noch eher unbekannte Naturjuwel, entspringt in den Cevennen – es handelt sich hier um ein echtes Wildnisparadies!

Auf der Tarn, einem der schönsten und abwechslungsreichsten Flüsse Europas mit tiefen Schluchten und wunderbaren Uferlandschaften werden wir vier Tage unterwegs sein…

Wir werden unser Basislager an einem schönen Campingplatz direkt am Fluss aufschlagen und jeden Tag von dort aus zu den einzelnen Flussabschnitten aufbrechen.

An einem Tag werden wir auch einen Ausflug zu Menhiren (Dolmen) auf einer Hochebene unternehmen! Nicht weit entfernt in den Midi Pyrinées, findet man die Spuren unserer steinzeitlichen Vorfahren. Sie sind hier so präsent wie selten in Europa. Wir besuchen einen speziellen Platz auf einer Hochebene und spüren dort die unmittelbare Präsenz einer alten Zeit…

Anfänger sind willkommen! Alle werden professionell eingeschult!

Dieser Fluss eignet sich hervorragend für Kanu-Neulinge!

Es ist eine gute Vorbereitung für alle, die mit uns nach Lappland wollen!

Genaue Infos zum Treffpunkt / An- und Abreise geben wir demnächst bekannt!

Bei Interesse meldet euch bitte!

Kosten pro Person: €890,-

Im Preis enthalten sind:

Wildwasserausrüstung

Kanus, evtl. auch Kajak oder Raft

Übernachtung auf dem Campingplatz

Vollverpflegung

(Ausnahme sind zwei Restaurantbesuche in einem der urigen Dörfer der Gorges du Tarn – dort zahlt jede/r für sich selbst.)

Die An- und Rückreisekosten sind im Preis nicht enthalten. Es besteht aber die Möglichkeit Fahrgemeinschaften zu bilden.

Termin 2016

Sa. 25.06. ab 17h bis Sa. 02.07.2016

Treffpunkt
Preis

890 Euro pro Pers.

mind. Teilnehmerzahl 6 Pers.

Anfrage
Kontaktdaten

 Frau Herr

Kursdetails

Teilnehmerdaten

Anzahl der Teilnehmer/innen*

Drop a line

Please leave this field empty.

AGBs akzeptiert

Anfahrt

Treffpunkt bei Native Spirit am Schalklhof direkt hinter der Schalkler Kapelle