Wildniskurs Erwachsene – Level 1

Das Wissen der Urvölker

Kreiert ist dieser Kurs für jene Menschen, die mehr erfahren wollen über das Leben und Überleben in freier Natur. Für Männer wie Frauen, die der Natur der Schöpfung mit Respekt und Achtung begegnen. Die Grundtechniken des Überlebens in freier Natur geben uns mehr Selbstvertrauen und Sicherheit in der Begegnung mit der Natur und mit allem Lebendigen. Wir erfahren, dass die Natur unsere Urheimat ist und sie alles für uns bereit hält, was wir brauchen.

Kein Überlebenskampf! Sondern ein sanfter Einstieg in neue Dimensionen des Erfahrens der Natur und des eigenen Selbst.

Für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet.
Dieser Grundkurs ist die Basis für alle Kurse und Seminare von Native Spirit!

Die Teilnahme am Wildniskurs für Erwachsene ist die erste Stufe unserer Ausbildung zum indigenen Natur- und Wildnistraine.
Dieser Kurs eignet sich hervorragend als spannendes Programm für Teamtage, Betriebsausflüge oder ähnliches.
Für Gruppen und Firmen können wir eigene Termine vereinbaren.

Termin 2016

Mi.04.05.-19h  bis  So.08.05.-13h

Treffpunkt

19.00 Uhr bei Native Spirit ( Tirol ) siehe Anfahrtsbeschreibung

Preis

Kursgebühr und Material: 381,- Euro

Vollverpflegung: €143,-

Unterkunft im beheizbarem Holz Tipi: 96,- Euro

mind. Teilnehmerzahl 6 Pers.

Anfrage
Kontaktdaten

 Frau Herr

Kursdetails

Teilnehmerdaten

Anzahl der Teilnehmer/innen*

Drop a line

Please leave this field empty.

AGBs akzeptiert

Inhalte
Inhalte

Die Grundtechniken des Lebens und Überlebens in der Natur:

Bogendrill:

• die “primitive Kunst” durch Holzreibung Feuer zu machen

Shelterbau:

• die Schutzhütte ermöglicht es uns, ohne Feuer und Schlafsack zu überleben

Nahrungssuche:

• essbare Pflanzen

• Einführung in das Pirschen und Tarnen

Gebrauchsgegenstände selbst gemacht:

• vom Wurfstock bis zu Kochgeräten

• Schnüre aus Pflanzenfasern

• und vieles mehr

Bewegungs- & Wahrnehmungsübungen:

• Einführung in die Dimensionen der Sinne und des Instinktes

Anfahrt

Treffpunkt bei Native Spirit am Schalklhof direkt hinter der Schalkler Kapelle